« Allgemeines

Aufbruchstimmung

Angeregte Diskussionen bei der a.o. HV des WBV
Text und Fotos: Ernst Weiss

Der „größte Umbruch ever“ im ÖBV (u.a. Zusammenführung von Verband und Bundesligen „unter ein Dach“) sorgt auch im WBV für Aufbruchstimmung. Präsident Dr. Thomas Holzgruber, bekanntlich auch ÖBV-Vizepräsident, hat in einer a.o. Hauptversammlung die Eckpunkte präsentiert.

Die „massive Aufbruchstimmung“ soll an die Vereine in Wien weitergegeben werden, betonte Holzgruber. „Wir wollen Basketball größer und sichtbarer machen. Das ist unser Anliegen.“

Was Veranstaltungen angeht, wird Wien u.a. 2020 Schauplatz der 3x3U17-Europameisterschaft (vermutlich im September) sein, informierte Holzgruber. Im Jahr darauf könnte es ein zweites großes internationales Event geben. 3×3 ist 2020 erstmals olympisch.

Angestrebt wird auch, den All Star Day der neuen Basketball Superliga (BSL) wieder im Rahmen des Osterturniers in der Wiener Stadthalle auszutragen. Weitere News: Der WBV wird „als erster Wiener Sportverband“ eine Kooperation mit der Kinder- und Jugendanwaltschaft (KJA) eingehen (Pressekonferenz am 26. September). Für den Verband tätig sind nunmehr zudem drei sogenannte Basiskoordinatoren, die insbesondere „Kinder für Basketball motivieren“ sollen.

„Der WBV will den vom ÖBV eingeschlagenen Weg der Professionalisierung und Neuorientierung mitgehen“, betonte Holzgruber in der Hauptversammlung.  

EW