Vienna Basketball Academy

Zielsetzung

Die Zielsetzung der Vienna Basketball Academy ist die Vorbereitung ausgewählter Spielerinnen und Spieler auf den Hochleistungssport Basketball. Hand in Hand mit der sportlichen Ausbildung geht die schulische Ausbildung, welche die Voraussetzung für den Besuch des Leistungssportmodells des Wiener Basketball Verbandes ist.

Oberstufenrealgymnasium für Leistungssportler/innen Wien West

Das ORG für Leistungssport (AHS Wien West, Steinbruchstraße 33, 1140 Wien) ist ein Schulversuch (früher Maroltingergasse), der bereits mehr als 20 Jahre erfolgreich läuft. Um seitens der Vienna Basketball Academy aufgenommen zu werden, sollen die Spielerinnen und Spieler bereits über erste Erfahrung im Leistungssport (z.B.: Auswahlteams, Nationalteams) verfügen. Ebenso spielen physische Voraussetzungen, Trainingsalter und Trainingsumfang bei der Auswahl der Spielerinnen und Spieler eine wichtige Rolle. Schlussendlich bestätigt der Österreichische Basketball Verband die Förderungswürdigkeit der Spielerin bzw. des Spielers.

Das zweite, wichtige Kriterium für die Aufnahme ist die schulische Leistung in der Unterstufe bzw. Neue Mittelschule. Schülerinnen und Schüler mit schwachen oder gar schlechten Noten haben kaum Chancen aufgenommen zu werden. Die Doppelbelastung von Training und Schule ist aus Erfahrung meistens zu viel für sie. Für die aufgenommenen Spielerinnen und Spieler organisiert die Vienna Basketball Academy 4 vormittags Trainingseinheiten pro Woche.

Der Tagesrhythmus gliedert sich in ein Vormittagstraining im Rahmen der Akademie, den anschließenden Schulbesuch am Nachmittag, sowie ein Abendtraining beim jeweiligen Stammverein.

Um den Trainingsumfang sowie die schulische Ausbildung bestmöglich bewältigen zu können, ist die Oberstufe auf 5 Jahre aufgeteilt. Die Schülerinnen und Schüler schließen die Schule mit der Zentralmatura ab.

Link zur Schule

Handelsschule für Leistungssportler/innen

Der Schulversuch der Handelsschule für Leistungssport (Pernerstorfergasse 77, 1100 – Wien) bietet ausgewählten Spielerinnen und Spieler die Möglichkeit, Hochleistungssport mit einer berufsbildenden Schule zu kombinieren. Der auf die Wirtschaft ausgelegte Schulzweig teilt sich auf 4 Jahre statt 3 Jahre auf. Die Vienna Basketball Academy organisiert die Vormittagseinheiten. Trainiert wird gemeinsam mit den Spielerinnen und Spielern des ORG für Leistungssport.

Link zur Schule

Sportliche Zielsetzung

Die Vienna Basketball Academy organisiert und führt die Trainingseinheiten am Vormittag durch. Das Training gliedert sich dabei in 2 Hauptbereiche.

Das ist an erster Stelle die technisch korrekte Basketball Ausbildung. Hauptaugenmerk wird dabei auf die Ballbehandlung (Ballhandling), Passen und auf den Wurf gelegt. Um auf die notwendigen Wiederholungen zu kommen, setzt sich die Vienna Basketball Academy sehr hohe wöchentliche Ziele, die auch durch Eigenverantwortung der Spielerinnen und Spieler erreicht werden sollen.

Das reine basketballspezifische Training macht 1/3 des Gesamtumfangs aus.

Gleichgestellt mit der basketballspezifischen Ausbildung legt die Vienna Basketball Academy ein sehr hohes Augenmerk auf die Athletik-Ausbildung der Spielerinnen und Spieler. Im Vordergrund stehen dabei Stabilisierung, Koordination, Kräftigung und vieles mehr. Dieser Teil des Trainings macht ebenfalls rund 1/3 des Umfanges aus. Dieses Training findet in der Halle statt.

Um den nächsten Sprung in der Entwicklung zu machen, investiert die Vienna Basketball Academy auch in eine Kraftkammer. Spielerinnen und Spieler, die die körperlichen Voraussetzungen haben, trainieren ab dem 2. Schuljahr mit Gewichten. Dies ist notwendig um dem Körper den nächsten Impuls zu geben. Die Spielerinnen und Spieler lernen dabei ihren Körper besser zu verstehen, bestimmte Muskelgruppen anzusteuern, aber auch die korrekte Ausführung der Übungen. Dies schützt vor Verletzungen und soll dem Körper über die sportliche Karriere hinaus helfen und schützen.

Das letzte Drittel des Trainingsumfangs verbindet die Basketball Ausbildung mit der Athletik Ausbildung. Es werden dabei die Inhalte zusammengeführt, kombiniert oder unter erschwerten Bedingungen trainiert.

Geschichte, Gegenwart und Zukunft

Die Vienna Basketball Academy, das Leistungsportmodell des Wiener Basketballverbandes, wurde 2016 gegründet. Im ersten Jahr besuchten 3 Mädchen und 2 Burschen das Vormittagstraining.

Bereits im 2. Jahr kam es zu einer großen Expansion und so wurden 13 neue Spielerinnen und Spieler aufgenommen, erstmals auch Spieler, die die Handelsschule für Leistungssport besuchen.

Ab der Saison 2018/19 besuchen nun insgesamt 27 Spielerinnen und Spieler die Vienna Basketball Academy.