« Allgemeines

WBV unterstützt „Basketball für Vielfalt“

Der Wiener Basketballverband unterstützt die im Herbst 2018 gestartete Initiative „Basketball für Vielfalt – gemeinsam gegen Rassismus, Sexismus, Homophobie“. Die Interessengemeinschaft hat sich eigenen Angaben zufolge zum Ziel gesetzt, „das Thema Diskriminierung im Basketballsport sichtbar zu machen, Bewusstsein zu schaffen, zu
sensibilisieren und für ein gemeinsames, solidarisches Miteinander einzutreten“.

Vor allem im Fußball gibt es schon seit vielen Jahren antidiskriminierende Bildungs- und Bewusstseinsarbeit in Form von Kampagnenarbeit, Stadionaktionen, Fanprojekten usw., durch die laut „Basketball für Vielfalt“ viele Vereine, Teams, FunktionärInnen, TrainerInnen angesprochen werden. „Uns ist es wichtig auch im Basketball ein starkes Zeichen gegen Ausgrenzung, Ungleichheit oder Unterdrückung aufgrund der Herkunft, der Sprache, des Geschlechts, der sexuellen Orientierung usw. zu setzen. Erreichen wollen wir das durch verschiedene Kampagnen und Aktionen“, betonen die Initiatoren.

Initiative „Basketball für Vielfalt – gemeinsam gegen Rassismus, Sexismus und Homophobie“ – www.facebook.com/basketballfuervielfalt/